Main Content

Freizeit

Begleitung in der Freizeit

Pflegeteams der GIP begleiten Patientinnen und Patienten in der Freizeit und im Urlaub

Wir unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner unserer betreuten WGs bei der möglichst selbstbestimmten Lebensgestaltung. Ein wichtiger Teil ist die individuelle Freizeitgestaltung.  

 

Intensivpflege im Urlaub

Viele unserer intensivpflegebedürftigen Patientinnen und Patienten unternehmen gern Reisen und Ausflüge. Wir unterstützen sie im Vorfeld bei der Reisevorbereitung und übernehmen mit unseren Pflegekräften die intensivmedizinische Reisebegleitung. 


So sorgen wir dafür, dass Reisen für die betreuten Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. 

 

Individuelle Freizeitgestaltung 

Auch bei der alltäglichen Freizeitgestaltung stehen wir den Bewohnerinnen und Bewohnern unserer betreuten WGs beratend und begleitend zur Seite. Dabei orientieren wir uns an den Wünschen sowie Fähigkeiten jedes Einzelnen und versuchen diese bei der Freizeitplanung bestmöglich zu berücksichtigen. Neben individuellen Aktivitäten fördern wir in unseren betreuten WGs bestmöglich das gemeinschaftliche Zusammenleben beispielsweise durch gemeinsame Spiele und Unternehmungen.

Kreuzfahrt oder Ostseestrand

Unsere Patientinnen und Patienten erleben viel und berichten gern über ihre Abenteuer und Erfahrungen. Ihre Erlebnisberichte finden Sie in unserem GIP-GIP Bayern-Magazin oder auch als Online-Erlebnisberichte.

Das könnte Sie auch interessieren:


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Case Management

Tel.: 030/232 58 - 605 

E-Mail schreiben

Unsere Patienten berichten

Persönliche Erlebnisberichte unserer Patientinnen und Patienten über ihren Weg zurück ins Leben. 

 

Jetzt lesen! 

Aktuelle Patientenbroschüre

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/ausserklinische-intensivpflege/betreute-wohngemeinschaften/freizeit/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014