Main Content

Der Weg nach Hause

Der Weg nach Hause

Wir wollen, dass der Weg aus der Klinik in die eigene Häuslichkeit für jede Patientin und jeden Patienten möglichst schnell und reibungslos erfolgt. Auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen haben wir hierfür einen praxiserprobten Überleitungsprozess entwickelt.

Anfrage

Der erste Kontakt zu unseren Patientinnen und Patienten erfolgt in der Regel durch den Anruf eines Angehörigen oder der behandelnden Klinik in unserem Haus. Innerhalb von wenigen Werktagen vereinbaren wir ein erstes, persönliches und unverbindliches Kennenlerngespräch.

Der erste persönliche Kontakt

Beim Kennenlerngespräch schaffen wir das Fundament für die weitere Überleitung. Alle wichtigen Personen kommen hier an einem Tisch zusammen:

  • Patientin bzw. Patient sowie Angehörige
  • der behandelnde Arzt
  • der zuständige Sozialdienst
  • ein Vertreter der GIP-Geschäftsführung sowie die zukünftige Pflegedienstleitung.


Gemeinsam werden die individuellen Vorstellungen aller Beteiligten sowie die Finanzierungsmöglichkeiten der Versorgung besprochen. 

Entscheidung und Kostenklärung

Haben Sie sich für unsere intensivmedizinische Versorgung entschieden, kontaktieren unsere Experten aus dem Case Management die Kostenträger, um für Sie die Kostenübernahme zu klären. Anschließend beginnen wir mit der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal für Ihr individuelles Pflegeteam. In dringenden Fällen stellen wir Ihnen auch kurzfristig Pflegekräfte aus unserem Mitarbeiterpool zur Verfügung. Die Kapazitäten hierfür sind allerdings begrenzt. 

Personalsuche und Einarbeitung

Bei der Personalsuche legen wir viel Wert darauf, dass Sie Ihr späteres Pflegeteam bereits frühzeitig kennenlernen können. Entsprechend starten wir auch mit der Einarbeitung Ihres Pflegeteams so früh wie möglich. Idealerweise beginnen wir bereits in der Klinik und setzen die Einarbeitung anschließend bei Ihnen in der Häuslichkeit fort.

Überleitung nach Hause

Der gesamte Überleitungsprozess wird von einer erfahrenen Pflegedienstleitung begleitet. Diese vermittelt dem neuen Pflegeteam in den ersten Wochen die hohen Qualitätsstandards der GIP. Gleichzeitig überwacht und optimiert sie die einzelnen pflegerischen Abläufe. Auch später ist unsere Pflegedienstleitung Ihr direkter und kompetenter Ansprechpartner vor Ort. Sie sichert die hohe Pflegequalität in Ihrem Versorgungsfall und steht Ihnen bei allen Fragen beratend zur Seite.

Sie wünschen mehr Informationen zum Überleitungsprozess in die eigene Häuslichkeit? Dann rufen Sie uns einfach an unter 030/232 58 - 605. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern. 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Wer übernimmt bei der medizinischen Intensivpflege eigentlich welche Kosten? Wir erläutern Ihnen, wie die Finanzierung unserer Pflegeleistungen erfolgt. Mehr erfahren

  • Ein Team aus examinierten Pflegekräften übernimmt die individuelle Einzelbetreuung in Ihrer eigenen Häuslichkeit. Was können Sie erwarten? Mehr erfahren


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Case Management

Tel.: 030/232 58 - 605 

E-Mail schreiben

Unsere Patienten berichten

Persönliche Erlebnisberichte unserer Patientinnen und Patienten über ihren Weg zurück ins Leben. 

 

Jetzt lesen! 

Aktuelle Patientenbroschüre

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/ausserklinische-intensivpflege/haeusliche-intensivpflege/der-weg-nach-hause/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014