Main Content

09.07.2013

Pflegebedürftigkeitsbegriff: Bericht mit 21 Vorschlägen vorgelegt

Ende Juni hat der Expertenbeirat der Bundesregierung zur Ausgestaltung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs seinen Bericht mit 21 Vorschlägen vorgelegt.

 

Wichtige Eckpunkte des Gutachtens sind ein neues Begutachtungsassessment (NBA) sowie das Ersetzen der bisherigen drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade. Dadurch sollen alle wesentlichen Aspekte der Pflegebedürftigkeit zukünftig besser berücksichtigt und der „Grad der Selbständigkeit in den pflegerelevanten Bereichen des Lebens“ messbar gemacht werden. „Die bisherige Beschränkung auf nur bestimmte, körperbezogene Verrichtungen entfällt. Auch die Scheingenauigkeit der bisherigen Zeitmessung wird überwunden; die Zeitmessung entfällt ersatzlos“, heißt es im Bericht.

Der neue Begriff der Pflegebedürftigkeit soll sich „neben den bereits 1995 begünstigten, vorrangig körperlich Betroffenen“ gleichberechtigt auch auf „pflegebedürftige Menschen mit kognitiven Erkrankungen und psychischen Störungen“ beziehen. Dadurch sollen vor allem Demenzkranke zukünftig mehr Leistungen erhalten. Die Mehrkosten werden auf mindestens zwei Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.
 
Kritik gab es vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK). So sagte DBfK-Bundesgeschäftsführer Franz Wagner, dass es der verantwortlichen Bundesregierung erneut nicht gelungen sei, die Pflegeversicherung grundsätzlich zu reformieren. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr verteidigte hingegen das langsame Vorgehen: „Die soziale Pflegeversicherung ist ein System, das zweieinhalb Millionen Menschen und ihre Angehörigen unterstützt. Die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs bedarf daher sorgfältiger Vorarbeiten. Der Expertenbeirat und die Zeit zum Nachfragen und Nachdenken waren notwendig und richtig.“

Mehr Informationen

Den vollständigen Bericht können Sie hier als PDF downloaden: http://www.bmg.bund.de


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Case Management

Tel.: 030/232 58 - 605 

E-Mail schreiben

Unsere Patienten berichten

Persönliche Erlebnisberichte unserer Patientinnen und Patienten über ihren Weg zurück ins Leben. 

 

Jetzt lesen! 

Aktuelle Patientenbroschüre

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/ausserklinische-intensivpflege/intensivpflege-news/pflegebeduerftigkeitsbegriff-bericht-mit-21-vorschlaegen-vorgelegt/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014