Main Content

17.11.2015

GIP-Team zu Gast auf Pflegemessen in Ostsachsen

In diesem November traf sich die Pflegewelt in Ostsachsen. Die GIP Intensivpflege war natürlich dabei. In Löbau wie Oybin stieß unser GIP-Messeteam auf zahlreiche Interessierte und/oder bereits Pflegebegeisterte. 

Zum Auftakt der Messereihe in Ostsachsen empfing unser Messeteam vom 6. bis 8. November Interessierte mit vielen Informationen rund um die außerklinische Intensivpflege auf dem 24. Sächsischen Hausärztetag in Oybin. Anwesende Pflegefachkräfte erkundigten sich besonders nach aktuellen Jobmöglichkeiten der GIP in der Region. Unser Team freute sich über das rege Interesse an der GIP als Arbeitgeber.

Neue Perspektiven für gestresste Pflegekräfte in Löbau

So richtig warm lief sich das GIP-Messeteam vom 14. bis 15. November auf der 2. Ostsächsischen Pflegemesse „Zukunft Pflege" in Löbau. Auch hier beriet die GIP bereits zum zweiten Mal in Folge sowohl Betroffene als auch Pflegekräfte zum Thema ambulante Intensivpflege. Mit am Messestand vor Ort: Christian Schletze, seit fünf Jahren GIP-Mitarbeiter in Ostsachsen. „Viele der Pflegekräfte, die sich an unserem Stand informierten, sind auf der Suche nach einer weniger stressigen Alternative zu ihrem jetzigen Job in der klassischen ambulanten Pflege oder einem Pflegeheim“, berichtet Christian. „Die Unzufriedenheit über stetig steigende Patientenzahlen, für die immer weniger Zeit zur Verfügung steht, ist für viele Pflegende ein großes Thema“, ergänzt er. „Hier können wir als Arbeitgeber in der häuslichen Intensivpflege, gestressten Pflegekräften neue Perspektiven eröffnen, in denen man wirklich wieder Zeit zum Pflegen und für seinen Patienten hat.“

GIP-Mitarbeiter Matthias Budahn im Gespräch mit interessierten Pflegekräften. Foto: GIP-Team

„Zukunft Pflege“ - das Thema der Veranstaltung

Die Messe drehte sich hauptsächlich um die Zukunft der Pflege vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, von dem vor allem der Osten Deutschlands betroffen ist. Sowohl im Grußwort von Sachsens Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch, als auch in der folgenden Podiumsdiskussion stand die Sicherung der medizinischen Versorgung im Vordergrund. „Pflege und Pflegebedürftigkeit geht uns alle an. Wir werden professionelle Pflege brauchen, um auch in Zukunft die vor uns liegenden demografischen Herausforderungen zu bestehen“, so Barbara Klepsch in ihrem Grußwort.

Angesichts der Wichtigkeit des Themas „Zukunft Pflege“ war die Messe gut besucht. Neben Pflegeschülern und erfahrenen Pflegekräften, die zum Teil sogar aus Leipzig und Dresden angereist waren, informierten sich auch viele Patienten und Angehörige über die Möglichkeiten der außerklinischen Intensivpflege. GIP-Mitarbeiter Matthias Budahn stand sowohl im persönlichen Gespräch als auch in seinen Fachvorträgen auf der großen Bühne Rede und Antwort.

Das GIP-Team freut sich auch im nächsten Jahr interessierte Messebesucher in Ostsachsen zu begrüßen.

Bilder der Messereihe in Ostsachsen

Das könnte euch auch interessieren:

  • Sie haben Ihr Pflegeexamen erfolgreich in der Tasche? Dann starten Sie mit uns ins Berufsleben und verstärken Sie eines unserer bundesweiten Intensivpflegeteams. Mehr erfahren

  • Work & Travel ist unser erfolgreiches Jobprofil für mobile Pflegekräfte. Hier stellen wir dir unser neues Work & Travel-Angebot vor. Mehr erfahren


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Personalteam

Tel.: 030/232 58 - 888

E-Mail schreiben

GIP-Pflegejobs finden

GIP Karriere auf Facebook

Unsere Karriere-Community mit Infos, News und Tipps rund um Beruf und Fortbildung bei der GIP. 

 

Jetzt Fan werden!

Mitarbeiter Erfahrungsberichte

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten über ihre Arbeit bei der GIP.

 

Lesen Sie nach!

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/dein-pflegejob/pflegejob-news/gip-team-zu-gast-auf-pflegemessen-in-ostsachsen/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014