Main Content

Platz 1: Paradebeispiel für Teamarbeit und Patientenförderung – Pflegteam Lutz Köhler



Der erste Platz des SOLEO GIP-Awards 2014/15 ging an das Team Lutz Köhler in Sachsen-Anhalt. Das aus fünf Frauen bestehende Pflegeteam der GIP betreut Herrn Köhler seit knapp einem Jahr und hat in dieser Zeit gemeinsam viel erreicht. Mit Hilfe seiner engagierten Pflegerinnen lernte Lutz Köhler nach einem Schlaganfall in nur wenigen Wochen wieder Laufen, Sprechen und Essen. 

 

 

Schon der Beginn der häuslichen Intensivpflege von Lutz Köhler war äußerst ungewöhnlich – er schwebte zurück in seine Wohnung. Nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, gab es keine Möglichkeit den beatmeten Patienten durch das Treppenhaus in die Wohnung zu transportieren. Nur mit Hilfe eines Leiterwagens der Feuerwehr  war es möglich, Herr Köhler von außen über den Balkon in den vierten Stock zu bringen.

 

Sein GIP-Team war von Anfang an ein großer Motivator für Lutz Köhler, der kontinuierlich Fortschritte machte. Die zahlreichen Erfolge der Pflegekräfte verdeutlichen dabei, wie wichtig eine außerklinische Intensivpflege mit individueller Betreuung für viele Patienten ist. Der Einsatz bei Herrn Köhler ist ein Paradebeispiel für Teamarbeit und Patientenförderung. Im Übrigen: Vom Gewinn ist das Pflegeteam zusammen mit Lutz Köhler und seiner Frau in den Urlaub gefahren!

 

 

Hier können Sie sich das Gewinnervideo anschauen, welches die fantastische Entwicklung von Lutz Köhler dokumentiert.

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/dein-pflegejob/pflegejob-news/soleo2015/platz-1-paradebeispiel-fuer-teamarbeit-und-patientenfoerderung-pflegteam-lutz-koehler/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014