Main Content

23.10.2013

Work & Travel- und Springer-Treffen führte Mitarbeiter ins „Bergwerk Berlin“

Gemeinsames Klettern im Hochseilgarten war das Highlight des diesjährigen Work & Travel und Springer Treffens in Berlin. Foto: GIP

Beim diesjährigen Treffen der Work & Traveler und Bundesspringer trafen sich die Mitarbeiter am 21. Oktober mit der Geschäftsführung und Ansprechpartnern in der Verwaltung in Europas größtem Indoor-Hochseilgarten. Neben fachlichen Themen bleiben den Teilnehmern der persönliche Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Klettern in guter Erinnerung.

Zehn Prozent aller Mitarbeiter sind bei der GIP heute schon flexible Pflegekräfte und sorgen vielerorts dafür, dass Versorgungen im gesamten Bundesgebiet komplettiert werden. Anders als die Mitarbeiter in festen Teams sind diese mobilen Mitarbeiter oft Einzelkämpfer und freuen sich daher auf das alljährliche, gemeinsame Treffen. Hier kam man auch in diesem Jahr wieder miteinander ins Gespräch und konnte persönliche Anliegen, Fragen und Wünsche austauschen.

Marcus Carrasco-Thiatmar, Geschäftsführer der GIP/GIP Bayern, ist es wichtig, dass hier zentrale Ansprechpartner, wie zum Beispiel die Pflegedienstleiter Markus Proft und Madeleine Jeschke oder Personalleiterin Anne-Kathrin März vor Ort sind und für Fragen zur Verfügung stehen. In seiner Präsentation ging Marcus Carrasco-Thiatmar speziell auf Themen der Work & Traveler und Springer ein und beantwortete die zahlreichen Fragen aus dem Auditorium.

Nach der Mittagspause und dem Überblick über die wichtigsten Dokumente für mobile Pflegekräfte durch Sven Theinert, Leiter des Qualitätsmanagements, begann der aktive Teil der Veranstaltung. Alle bekamen eine kurze Einführung samt Ausrüstung für den Kletterparcours. Zehn Stationen mit einer Streckenlänge von 660 Metern und 74 Übungen warteten auf die neugierigen Kletterneulinge. Nach dem Motto „Einer für alle und alle für Einen“ erklommen sie die unterschiedlichen Elemente und standen einander bei. Viele überwanden ihre Grenzen und „flogen“ zum Beispiel mit der Rakete in 25 Metern Höhe quer über den Kletterpark.

Diese Teamerfahrung und der enge Kontakt zur Geschäftsführung sowie zentralen Ansprechpartnern schätzten die Teilnehmer sehr und ließen den Tag beim gemeinsamen Abendessen ausklingen. Alle freuen sich schon aufs nächste Jahr und hoffen, dass es dann noch mehr mobilen Mitarbeitern möglich sein wird, mit dabei zu sein. 

Eindrücke vom Teamevent

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Work & Travel ist unser erfolgreiches Jobprofil für mobile Pflegekräfte. Hier stellen wir dir unser neues Work & Travel-Angebot vor. Mehr erfahren

  • Wir recherchieren regelmäßig nach interessanten Internetangeboten zum Thema medizinische Intensivpflege und Heimbeatmung. Unsere Empfehlungen haben wir für Sie zusammengestellt. Mehr erfahren


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Personalteam

Tel.: 030/232 58 - 888

E-Mail schreiben

GIP-Pflegejobs finden

GIP Karriere auf Facebook

Unsere Karriere-Community mit Infos, News und Tipps rund um Beruf und Fortbildung bei der GIP. 

 

Jetzt Fan werden!

Mitarbeiter Erfahrungsberichte

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten über ihre Arbeit bei der GIP.

 

Lesen Sie nach!

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/dein-pflegejob/pflegejob-news/work-travel-und-springer-treffen-fuehrte-mitarbeiter-ins-bergwerk-berlin/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014