Main Content

19.01.2015

Zufriedene Mitarbeiter als gemeinsames Ziel

Logo der Mitarbeiterfachgruppe von GIP und GIP Bayern
Logo der Mitarbeiterfachgruppe von GIP und GIP Bayern

Seit rund zwei Jahren haben GIP-Pflegekräfte aus ganz Deutschland die Möglichkeit, ihre Interessen und die ihrer Kollegen in einer Mitarbeiterfachgruppe (MAFG) zu vertreten. Die Gruppe dient als Schnittstelle zwischen operativer Pflege und Verwaltung.

Alle zwei Monate treffen sich Pflegekräfte aus ganz Deutschland in der Berliner Verwaltung, um sich mit den Kollegen sowie mit Geschäftsführer Marcus Carrasco-Thiatmar auszutauschen. Es geht um Fragen, die die Pflege bewegen, und um Themen, bei denen die GIP-Verwaltung die Unterstützung ihrer operativ tätigen Kollegen sucht.

„Eine unserer Aufgaben ist es, die Kommunikation von unten nach oben zu verbessern“, erklärt Klaus Ziegelmeier, Teamleiter bei der GIP. „Wir haben mit der Mitarbeiterfachgruppe die Möglichkeit, auf Schwierigkeiten in unserer täglichen Arbeit aufmerksam zu machen und gemeinsam über Lösungen zu diskutieren“, fügt er hinzu.

Alle Mitglieder der MAFG engagieren sich neben ihrer Arbeit in der Gruppe. Sie stehen allen Mitarbeitern der GIP und GIP Bayern jederzeit per E-Mail oder im GIP-Intranet (GIP-Akademie) als Ansprechpartner zur Verfügung. Über verschiedene Kommunikationskanäle sammeln sie die Themen ihrer bundesweit tätigen Kollegen und diskutieren diese dann am „runden Tisch“ in Berlin.

Christian Schletze aus Sachsen , Irmtrud Keßler aus Rheinland-Pfalz, Birgit Gulyas und Klaus Sander aus Niedersachsen, Petra Kupfer aus Brandenburg, Klaus Ziegelmeier, Sebastian Oppel und Susann Krix aus Bayern, Nadine Arends (W & T) aus Niedersachsen und Personalleiterin Anne Rückmann.
Die Mitarbeiterfachgruppe von GIP und GIP Bayern

Sichtbare Ergebnisse

Bereits im vergangenen Jahr konnte die MAFG einiges bewegen. Sie wurde in zahlreiche Themen der GIP eingebunden und konnte so beispielsweise bei der Gestaltung der Pflegedokumentation mitwirken, sich für den Einsatz bestimmter Hilfsmittel in den Versorgungen stark machen und bereicherte das jährliche GIP-Teamleitertreffen mit einem Rollenspiel aus dem Pflegealltag. Auch an der Preisvergabe des Soleo-GIP Awards (mit dem Award wurde 2014 besonderes Engagement von Pflegeteams gewürdigt) war die MAFG als Teil der Jury maßgeblich beteiligt.

Für die Zukunft wünscht sich das MAFG-Team, dass ihre Kollegen die Fachgruppe noch stärker als Ansprechpartner nutzen. „Das Mitwirken aller Mitarbeiter ist gefragt. Wir freuen uns, wenn Kollegen an uns herantreten und nehmen jedes Thema ernst“, erläutert MAFG-Sprecherin Susann Krix. „Aber nur, wenn unsere Arbeit auch von den Kollegen ernst genommen wird, können wir uns für eine effektive Umsetzung der Themen, die sie bewegen, einsetzen“, ergänzt ihr Stellvertreter Christian Schletze.

"Es ist wichtig miteinander zu sprechen, um Mitarbeiterzufriedenheit zu erhalten und zu verbessern, Ursachen für Unzufriedenheiten zu finden und zu beseitigen."

Klaus Ziegelmeier, MAFG

Das könnte euch auch interessieren:

  • Sie haben Ihr Pflegeexamen erfolgreich in der Tasche? Dann starten Sie mit uns ins Berufsleben und verstärken Sie eines unserer bundesweiten Intensivpflegeteams. Mehr erfahren

  • Work & Travel ist unser erfolgreiches Jobprofil für mobile Pflegekräfte. Hier stellen wir dir unser neues Work & Travel-Angebot vor. Mehr erfahren


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Personalteam

Tel.: 030/232 58 - 888

E-Mail schreiben

GIP-Pflegejobs finden

GIP Karriere auf Facebook

Unsere Karriere-Community mit Infos, News und Tipps rund um Beruf und Fortbildung bei der GIP. 

 

Jetzt Fan werden!

Mitarbeiter Erfahrungsberichte

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten über ihre Arbeit bei der GIP.

 

Lesen Sie nach!

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/dein-pflegejob/pflegejob-news/zufriedene-mitarbeiter-als-gemeinsames-ziel/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014