Main Content

20.04.2017

Macht mit beim Boys Day 2017

Am 27. April werden Boys und Girls wieder in Berufe reinschnuppern, die vielleicht noch nicht auf  ihrer Hitliste der Berufswünsche ganz oben stehen. Sie können sich beim Girls- und Boys-Day bundesweit in der beruflichen Praxis umschauen. Engagierte GIP-Pflegekräfte aus Lübeck, Halle und Rositz nutzen die Gelegenheit, um Schülern zu zeigen, was der Pflegeberuf alles zu bieten hat.     

Bei der GIP können Schüler seit fünf Jahren im Rahmen des Boys Days in den Pflegeberuf reinschnuppern. Die Erlebnisse reichen von Einblicken in häusliche Versorgungen über die Begleitung in die Schule bis hin zum gemeinsamen Fußballspielen mit GIP-Patienten. Immer ging es darum, den Pflegeberuf hautnah mitzuerleben und eventuelle Berührungsängste mit intensivpflegebedürftigen Patienten zu verlieren. Dieses Jahr zeigen die GIP-Teams in Lübeck, Halle und Rositz wie Intensivpflege zu Hause, in einer betreuten Wohngemeinschaft oder in der Freizeit aussehen kann. In der von uns betreuten Wohngemeinschaft in Lübeck erfüllt GIP-Mitarbeiterin Mia ihrem Sohn den Wunsch, einmal mitzuerleben, wie man Menschen hilft. Dem 11-Jährigen den Tag in der Intensivpflege zu ermöglichen, bedeutet Pflegerin Mia viel: „Ich arbeitete gerne bei der GIP und freue mich darauf, meinem Sohn endlich mal zeigen zu können, warum.“

Raus in die Natur

GIP-Pflegerin Sissy in der Tieroase Rositz Foto: GIP-Team
GIP-Pflegerin Sissy in der Tieroase Rositz Foto: GIP-Team

In Thüringen findet der Boys Day dieses Jahr in der Natur statt. Auf Einladung von GIP-Teamleiterin Sissy können Schüler aus dem Umkreis der thüringischen Gemeinde Rositz in der dortigen Tieroase Patienten, Angehörigen, GIP-Pflegekräften und natürlich vielen Tieren begegnen, denn Pflege findet überall stat.  Insbesondere ein Ausflug ist für alle Beteiligten eine willkommene Abwechslung zum gewohnten Alltag. In der Tieroase in Rositz finden öfter Begegnungen zwischen Menschen mit Behinderungen und den dort lebenden Tieren wie Pferden, Lamas, Ziegen, Eseln, Strauße, Hunden, Katzen, Hühnern und Eule Fynn statt. Dabei gilt: Füttern, Streicheln, Reiten, Schmusen, und Pflegen sind unbedingt erlaubt. Die zutraulichen Tiere entspannen und beruhigen die Besucher. Wer Lust hat, beim Boys Day am 27.04. von 11.00-17.00 Uhr in Rositz mit dabei zu sein, meldet sich gerne bei uns. Es gibt noch wenige freie Plätze. Die GIP wünscht allen Beteiligten viel Spaß und spannende Erlebnisse beim Boys Day.

Kontakt für Anmeldungen:

Stephanie Matthes

Tel: 030/23258-560

Stephanie.Matthes(at)gip-intensivpflege.de

Am Mädchen- und Jungen-Zukunftstag können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 Berufe und Studienfächer erkunden, in denen das jeweils eigene Geschlecht noch unterrepräsentiert ist. Dieses Jahr stehen deutschlandweit ca. 87.000 Plätze zur Verfügung. Auch wenn Mädchen und Jungen in einer sich verändernden Gesellschaft mit vielen technischen Fortschritten aufwachsen, halten sie in Sachen Berufswahl häufig an Traditionen fest. Die Aktionstage sind ein wichtiger Baustein in der geschlechtergerechten Berufs- und Studienwahl. 20 Prozent der Einrichtungen und Unternehmen, die mehrmals beim Boys’Day mitgemacht haben, erhalten Bewerbungen von ehemaligen Boys’Day-Teilnehmern.

Wie war der Boys'Day bei der GIP?

23.05.2016

Die GIP Intensivpflege gab in diesem Jahr im Rahmen des Boys´Day bereits zum fünften Mal Jungen unter dem Motto „Mehr Männer in die Pflege” die Möglichkeit, den Alltag von Pflegekräften ganz praktisch näher kennenzulernen. more

18.06.2015

Im Rahmen des alljährlichen Jungenzukunftstages hatten am 23. April 2015 Jungen aus ganz Deutschland die Möglichkeit in Berufe reinzuschnuppern, die vermeintlich nur etwas für Mädchen sind, wie zum Beispiel die Pflege. Rund 31.200 Jungen nahmen bundesweit am Boys'Day teil, der zum fünften Mal stattfand. more

07.04.2014

Die GIP-Plätze beim diesjährigen Boys'Day waren heiß begehrt: Arvid, Niklas und Denis, drei junge Schüler aus Berlin, haben sich für den Tag in der häuslichen Intensivpflege entschieden und festgestellt, dass auch beatmete Patienten ganz normale Menschen sind, die Karten spielen, malen, Witze machen und viel lachen. more


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Personalteam

Tel.: 030/232 58 - 888

E-Mail schreiben

GIP-Pflegejobs finden

GIP Karriere auf Facebook

Unsere Karriere-Community mit Infos, News und Tipps rund um Beruf und Fortbildung bei der GIP. 

 

Jetzt Fan werden!

Mitarbeiter Erfahrungsberichte

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten über ihre Arbeit bei der GIP.

 

Lesen Sie nach!

You can find this page under: http://www.gip-intensivpflege.de/en/boysday_2017/© GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2011