Main Content

25.07.2014

Unser Medientipp: Dachdecker wollte ich eh nicht werden

Raúl Aguayo-Krauthausen: Dachdecker wollte ich eh nicht werden: Das Leben aus der Rollstuhlperspektive. Copyright: rororo Verlag

Raúl Aguayo-Krauthausen bezeichnet sich selbst als Aktivisten für Barrierefreiheit und Inklusion. In seinem Buch „Dachdecker wollte ich eh nicht werden“ beschreibt er jetzt mit Witz, Expertise und viel ehrlicher Selbstreflektion, wie sein Leben aus der Rollstuhlperspektive wirklich aussieht. 

 

Der Autor hinterfragt dabei so manches Vorurteil gegenüber Menschen mit Behinderungen. Er scheut sich dabei nicht, auch auf sensible Themen wie die Hilfe bei der Körperpflege, seine Beziehungen zu Frauen und Sexualität einzugehen. Schließlich möchte Raúl Aguayo-Krauthausen Perspektiven aufzeigen, wie ein Miteinander von behinderten und noch-nicht-behinderten Menschen aussehen kann.

 

Der Autor wurde 1980 in Peru geboren und wuchs in Berlin auf. Der 33-Jährige hat Glasknochen (Osteogenesis imperfecta) und sitzt im Rollstuhl. Er studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation sowie Design Thinking. Nach seinem Studium war er unter anderem als Programmmanager bei der RBB-Jugendwelle Fritz tätig, bevor er 2004 schließlich den gemeinnützigen Verein Sozialhelden gründete, der für wegweisende Projekte wie "Pfandtastisch helfen!", leidmedien.de oder wheelmap.org bekannt ist. Der gefragte Autor und Aktivist gibt regelmäßig Workshops und Vorträge auf Tagungen und Konferenzen. 2013 wurde ihm für sein Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

 

Ein interessantes Interview mit Raúl Aguayo-Krauthausen finden Sie hier: 

Kurzinfo zum Buch

Raúl Aguayo-Krauthausen: Dachdecker wollte ich eh nicht werden: Das Leben aus der Rollstuhlperspektive

 

rororo Verlag

 

Erscheinungstermin war der 2. Januar 2014

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Als bundesweit tätiges Pflegeunternehmen ist die GIP Mitglied in wichtigen Berufsverbänden und arbeitet mit zahlreichen Partnern zusammen. more

  • Wir begleiten unsere Patientinnen und Patienten im Alltag. Ob Therapietermin, Beruf oder Freizeit – unsere Pflegekräfte stehen zuverlässig und hilfreich zur Seite. more


Marginal Content

Wir sind für Sie da

GIP-Case Management

Tel.: 030/232 58 - 605 

E-Mail schreiben

Unsere Patienten berichten

Persönliche Erlebnisberichte unserer Patientinnen und Patienten über ihren Weg zurück ins Leben. 

 

Jetzt lesen! 

Aktuelle Patientenbroschüre

You can find this page under: http://www.gip-intensivpflege.de/en/seite-english/intensivpflege-news/unser-medientipp-dachdecker-wollte-ich-eh-nicht-werden/© GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2011