Main Content

GIP-Newsletter - Weihnachtsgruß GIP-Pro Vita-Geschäftsführer Marcus Carrasco-Thiatmar

Liebe Pflegekräfte, liebe Leserinnen und Leser,

die Festtage rücken näher und werfen ihren hellen Schein voraus. Überall im Land bereiten sich die Menschen auf besinnliche und ruhige Tage im Kreise ihrer Liebsten vor.

Wir in der Pflege kennen keine Weihnachtspause, denn pflegebedürftige Menschen brauchen Hilfe und zuverlässige Versorgung – am heiligen Abend, während der Weihnachtsfeiertage, zu Silvester und an jedem anderen Tag im Jahr. Eine gute Versorgung ist für viele Pflegebedürftige, die ich kenne, mit das schönste Geschenk.

Für unsere Pflegekräfte bedeutet der Dienst unterm Tannenbaum ein oftmals selbstloses Verschieben des eigenen Weihnachtsfestes mit der Familie. Nur wenige Berufsgruppen zeigen ein vergleichbares Engagement für das Wohl unserer Gesellschaft. Aber wie steht es um die Wertschätzung dieser wichtigen Arbeit?

Blicke ich zurück, hat sich in diesem Jahr einiges für die Pflege in Deutschland getan. Ich hoffe inständig, die zentrale Bedeutung unserer Arbeit für die Zukunft von uns allen ist vielen Menschen bewusster geworden.

Blicke ich voraus, sehe ich im neuen Jahr große Aufgaben und Herausforderungen auf uns alle zukommen. Packen wir es an und wirken wir gemeinsam daran, die Zukunft der Pflege in Deutschland positiv zu gestalten. Machen wir aus 2013 ein neues „Jahr der Pflege“, die Zeit drängt!

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr,

Ihr Marcus Carrasco-Thiatmar 

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/newsletter-folder/newsletter-karriere-fortbildung/2012-7/gip-newsletter-weihnachtsgruss-gip-pro-vita-geschaeftsfuehrer-marcus-carrasco-thiatmar/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014