Main Content

05.02.2015

9. Nachsorgekongress der Arbeitsgemeinschaft "Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung"

Teilhabe ist für Menschen mit erworbenen Schädelhirnverletzungen (MeH) dringend erforderlich und wird vom Gesetzgeber auch vorgesehen. Doch wie sieht die Lebensrealität der meisten Betroffenen tatsächlich aus – was ist Teilhabe, welche Möglichkeiten und Grenzen bestehen, wie kann Teilhabe gelernt und umgesetzt werden? Mit diesen Fragen setzt sich der 9. Nachsorgekongress der Arbeitsgemeinschaft „Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung“ auseinander. Im Rahmen der Veranstaltung werden verschiedenste Aspekte zum Thema beleuchtet. Der diesjährige Nachsorgekongress findet am 26.02. und 27.02.2015 in der Eventpassage Berlin in der Berliner City West statt. Kongressthema ist in diesem Jahr "Teilhabe konkret - lernen und umsetzen".

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen und Schirmherrin des 9. Nachsorgekongresses; Quelle: Tom Maelsa
Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen; Quelle: Tom Maelsa

Schirmherrin der Veranstaltung ist Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen. In ihrem Grußwort zum 9. Nachsorgekongress heißt es: "... nach einer Schädelhirnverletzung ist vieles nicht mehr so wie es war. Neben den Schmerzen und den Belastungen für sich selber und die Angehörigen auch noch die Erkenntnis, dass - je nach Schwere der Verletzung - viele Dinge vielleicht für den Rest des Lebens nicht mehr ohne Assistenz erledigt werden können. Mit dieser Situation zurechtzukommen, wieder in das Leben zurückzufinden, erfordert eine Menge Kraft von allen Beteiligten. Denn was vorher selbstverständlich war, muss neu gelernt werden: Teilhabe. Deswegen halte ich den Schwerpunkt des diesjährigen Nachsorgekongresses für sehr wichtig."

Alle wichtigen Informationen für Sie auf einen Blick

Veranstaltungstermin:

26.02./27.02.2015

 

Location:

Eventpassage Berlin
Kantstraße 8
10623 Berlin

 

Kostenbeiträge:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Betroffene kostenfrei.
Angehörige: 50,00 EUR
Sonstige: 150,00 EUR

 

Anmeldung:

Mehr Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter: www.nachsorgekongress.de

Die GIP ist vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Immer aktuell informiert. Hier können Sie unsere regelmäßigen GIP-Newsletter abonnieren und erhalten News sowie Themen direkt in Ihr Mail-Postfach. Mehr erfahren

  • Durch unser zertifiziertes Qualitätsmanagement stellen wir die hohe Qualität unserer Dienstleistungen sicher. Regelmäßig von unabhängiger Stelle geprüft. Mehr erfahren


Marginal Content

Wir sind für Sie da

Juliane Mehner
Leiterin Marketing
030/232 58 - 751
E-Mail schreiben

Unser soziales Engagement

Sie interessieren sich für das soziale Engagement der GIP? 

 

Jetzt informieren!

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/ueber-die-gip/pflegenews/9-nachsorgekongress-der-arbeitsgemeinschaft-teilhabe-rehabilitation-nachsorge-und-integration-nach-schaedelhirnverletzung/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014