Main Content

18.09.2013

Berlin Raptors spielen 2013/14 in der 1. Bundesliga

Die Berlin Raptors haben uns Informationen zu den Highlights des vergangenen Raptors-Sommers sowie zur nächsten Saison zugespielt - höchste Zeit also für ein Update zu unserem Rollstuhlrugby-Lieblingsteam.

 

Rückblick: Rollstuhlrugby-EM, Raptors-Sommerfest und 24 Stunden Turnier

Sportlicher Höhepunkt des vergangenen Rollstuhlrugby-Sommers war nicht nur für die Berlin Raptors die Europameisterschaft vom 10. bis 13. August 2013 in Antwerpen/Belgien. Die angereisten Mannschaften schenkten sich nichts, trotzdem belegte das deutsche Nationalteam am Ende nur den undankbaren vierten Platz hinter Europameister Schweden, Vizemeister Dänemark und dem drittplatzierten Team aus Großbritannien.

Für alle Statistiker hier noch einmal alle EM-Spiele mit deutscher Beteiligung im Überblick:

Deutschland - Dänemark 39:45
Deutschland - Österreich 59:46
Großbritannien - Deutschland 44:39
Deutschland - Belgien 38:37
Deutschland - Finnland 45:41

Alle Infos zur Rollstuhlrugby-EM 2013 findet ihr auf der offiziellen Veranstaltungsseite: www.ecwcrugby2013.be sowie Videos von den hochklassigen Matches unter: new.livestream.com

Nach der aufregenden EM stand zur Abwechslung mal ein entspannter Termin im Kalender der Berlin Raptors. Bei schönstem Wetter lud das Team am 24. August Fans, Familien, Freunde, Sponsoren und Bekannte zum Raptors-Sommerfest auf das Gelände von agivia. Bei Deftigem vom Grill und Salaten feierten Gäste und Spieler bis spät in die Nacht.

 

Wenige Tage später wartete bereits die nächste sportliche Herausforderung auf die Mannschaft: das 24 Stunden Turnier in Greifswald vom 30. bis zum 31. August 2013. Da sich nur wenige Mannschaften für das Turnier gemeldet hatten, entschieden sich die Organisatoren kurzerhand dafür, aus allen Spielern zwei Teams zu bilden: GELB gegen BLAU. Gespielt wurde mit fliegendem Wechsel, so dass sich die Spieler dank gut besetzter Ersatzbank zwischendurch auch einmal hinlegen und ausruhen konnten. Das Limit hier waren allerdings zwei bis drei Stunden. Trotz Erholungsphasen stießen die Spieler jedoch nach 21 Stunden Dauerspiel an ihre körperlichen Grenzen. Daraufhin entschieden die Schiedsrichter, das Spiel vor Ablauf der 24 Stunden abzubrechen. Das Resultat konnte sich aber auch nach 21 Stunden mehr als sehen lassen. 735 : 728 gewann GELB knapp, aber verdient, gegen BLAU, wobei die Spieler der Berlin Raptors vor allem in der blauen Mannschaft aufgestellt waren. Nach dem Spiel-Marathon ließen die Teams das Turnier entspannt am Grill ausklingen.

Ausblick: Saison 2013/14

Für die neue Saison vermelden die Berlin Raptors gleich drei wichtige Spieler aus der Nationalmannschaft als Neuzugänge. Nummer eins ist Jens Sauerbier von der Spielgemeinschaft Magdeburg/Bad Wildungen, Nummer zwei Thomas Schuwje von den Ulmer Donauhaien sowie Nummer drei der erfahrene Spiellenker Andre Leonhard aus Falkensee.

Die Verstärkung können die Berlin Raptors gut gebrauchen, denn in der 1. Bundesliga haben sich für die kommende Saison neben den Raptors drei Mannschaften gemeldet, die es wirklich in sich haben. Die spielstarken Teams aus Koblenz, München und Greifswald werden gegen die Raptors um den deutschen Titel kämpfen. Zwei Spieltage sind dafür angesetzt. Am 02. und 03. November 2013 treffen die Konkurrenten in Koblenz das erste Mal aufeinander und am 01- und 02. März 2014 gibt es dann in Birkenwerder bei Berlin das große Showdown der Saison. Michael Fidekke, Vorsitzender der Berlin Raptors, blickt vorsichtig optimistisch auf die anstehenden Spieltage: "In allen vier Mannschaften spielen Nationalspieler. Das wird schon schwer für uns. Ziel ist es aber, nach langer Durststrecke wieder Deutscher Meister zu werden."

Wir von der GIP drücken die Daumen und werden alle Berlin Raptors-Fans auch in Zukunft auf dem Laufenden halten. Aktuelle Informationen zum Team finden Sie natürlich auch auf der neuen Website der Berlin Raptors unter: berlin-raptors.de

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/ueber-die-gip/pflegenews/berlin-raptors-spielen-201314-in-der-1-bundesliga/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014