Main Content

23.04.2013

Gemeinsame Fachtagung von SHV-FORUM GEHIRN e. V., LIS e. V. und GIP

Am 08. Juni 2013 veranstalten der SelbstHilfeVerband-FORUM GEHIRN e.V. und der LIS - Locked-In-Syndrom e. V. in Kooperation mit der GIP erstmalig eine gemeinsame Fachtagung.

 

Übergeordnetes Thema der Veranstaltung ist: „Der lange Weg zurück ins Leben von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH)“. Zielgruppe sind Menschen mit Schädelhirnverletzungen, Locked-in-Syndrom und anderen neurologischen Erkrankungen. Neben Betroffenen sollen u. a. Angehörige, Ärzte, Therapeuten, Sozialarbeiter und Neuropsychologen angesprochen werden. Anmelden können Sie sich bitte bis spätestens 01. Juni 2013 hier.

Für wen ist die Fachtagung gedacht?

Im Mittelpunkt unserer Fachtagung stehen Menschen mit Schädelhirnverletzungen, Menschen mit Locked-in-Syndrom und anderen neurologischen Erkrankungen. Neben den Betroffenen sollen Angehörige, Sachbearbeiter, Pflegekräfte, Mitarbeiter aus Verwaltungen, Ärzte und Therapeuten, Sozialarbeiter sowie Neuropsychologen angesprochen werden.

Ziele der Fachtagung

In der Fachtagung möchten wir Wissen vermitteln. Ziel ist es, Anforderungen, die sich aus den Einschränkungen von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen ergeben, zu erkennen und mit entsprechenden Hilfestellungen zu begegnen.


Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben ist ohne Kommunikation nicht möglich. Sie sollte deshalb von allen Menschen im Umfeld der Betroffenen gefördert und unterstützt werden. Diese Erkenntnis möchten wir bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vertiefen.

Wichtiges Anliegen der Tagung ist es schließlich, den Erfahrungsaustausch anzuregen, neue Sichtweisen zu vermitteln und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eigene Schlussfolgerungen zu ermöglichen, die sie für ihren Umgang mit dem Thema und der Betroffenheit nutzen können.

Das Programm

Uhrzeit Programmpunkt
10.00–10.30 <span style="font-weight:bold">Begrüßung</span><br>Lothar Ludwig, Bundesvorsitzender SHV – FORUM GEHIRN e. V. <br>Dr. Heinz Pantke, 1. Vorsitzender LIS e. V. <br>Marcus Carrasco-Thiatmar, Geschäftsführer GIP
10.30–11.00 <span style="font-weight:bold">Impulsreferat</span><br>„Niemand ist alleine krank – die Schädelhirnverletzung als Dauergast in der Familie“, <br>Referentin: Ursula Pabsch, Dipl-Pädagogin (Univ.), Systemische Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF)
11.00–11.45 <span style="font-weight:bold">Vortrag</span><br>„Das Teilhabegebot für Menschen mit schwerer Hirnschädigung und ihren Angehörigen: Kommunikation, Beratung, Unterstützung und Nachsorge – von Anfang an!?“<br>Referent: Prof. Dr. med. Zieger, Facharzt für Neurochirurgie - Rehabilitationswesen
11.45–12.15 <span style="font-weight:bold">Vortrag</span><br>„Welche Möglichkeiten von ambulanter Versorgung im häuslichen Umfeld und anderen Wohnformen bestehen, falls diese möglich ist?“ <br>Referent: Wolfgang Huber, GIP
12.15–13.00 <span style="font-weight:bold">Beiträge von Betroffenen/Angehörigen</span><br>Was kann ICH zur Verbesserung meiner Lebenssituation beitragen? <br>Referenten: Barbara Zimmer-Walbröhl, SHV – FG; Gudrun Müller, LIS; Hanna Böhl, GIP
13.00–14.00 <span style="font-weight:bold">Mittagspause</span>
14.00–15.15 <span style="font-weight:bold">Workshop 1:</span> „Kinästhetik - Die Fähigkeit, Bewegungen der Körperteile unbewusst zu kontrollieren und zu steuern"</span><br>Leiterin: Ilona Jorkowski<br><span style="font-weight:bold">Workshop 2:</span> „Verständigung trotz Beeinträchtigung in der Kommunikation“</span><br>Leiterin: Mona Samuel - LehrLogopädin<br><span style="font-weight:bold">Workshop 3:</span> „Ambulante neurologische Nachsorge - Die Bewältigung der Folgen von neurologischen Erkrankungen bei der ambulanten Intensivversorgung in der häuslichen Umgebung oder in anderen Wohnformen"</span><br>Leiter: Sven Theinert, GIP
15.15–15.45 <span style="font-weight:bold">Pause</span>
15.45–16.15 <span style="font-weight:bold">Vortrag</span><br>„Das Recht auf Mitbestimmung oder wer fragt mich bzw. spricht mit mir? - Rechtliche Aspekte zur Rolle des Patienten/Betroffenen" <br>Referentin: RA Kerstin Brauner
ca. 16.15 <span style="font-weight:bold">Schlusswort und Verabschiedung</span><br>Lothar Ludwig/Dr. Pantke <br>Moderation: Wolfgang Huber

Tagungsort

Die Tagung findet am 08. Juni 2013 ab 10.00 Uhr in der Eventpassage, Kantstraße 8 in 10623 Berlin statt. Das Tagungsbüro ist ab 09.00 Uhr geöffnet.

Kosten

    • Mitglieder von SHV - FORUM GEHIRN e. V. oder  LIS e. V.: Teilnahme kostenfrei
    • Mitarbeiter der GIP: Teilnahme kostenfrei
    • Andere Teilnehmer: 30,00 Euro Teilnahmegebühr 

      Mehr Informationen finden Sie im Flyer zur Veranstaltung

      Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/ueber-die-gip/pflegenews/gemeinsame-fachtagung-von-shv-forum-gehirn-e-v-lis-e-v-und-gip/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014