Main Content

25.08.2011

GIP und Pro Vita überzeugen mit sehr guter Pflegequalität

GIP und Pro Vita überzeugen mit sehr guter Pflegequalität

GIP und Pro Vita: erfolgreiche DQS-Zertifizierung 2011

Beide Intensivpflegedienste wurden auch 2011 erfolgreich durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) nach DIN EN ISO 9001:2008 rezertifiziert. Die DQS bescheinigt sowohl der GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH als auch der Pro Vita Außerklinische Intensivpflege GmbH nach eingehender Prüfung eine sehr gute Pflegequalität.

Ein unabhängiger Auditor nahm im Sommer 2011 die Prozesse beider Unternehmen an verschiedenen Standorten unter die Lupe. Begutachtet wurden sowohl die Managementsysteme als auch deren wirksame Umsetzung in der operativen Pflege sowie der zentralen Verwaltung. Davon profitieren vor allem die betreuten Patienten. So heißt es im Abschlussbericht der DQS: „Der Gutachter konnte sich davon überzeugen, dass die Patienten (...) sehr gut und vorschriftsmäßig betreut werden.“

Mit der Rezertifizierung dokumentieren GIP und Pro Vita ihre konsequente Ausrichtung auf eine optimale Versorgungsqualität und den sensiblen Umgang mit allen wichtigen Anspruchsgruppen. Die jährlich weiterentwickelten Qualitätsmanagement-Handbücher beider Unternehmen haben sich als feste Grundlage für die tägliche Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etabliert. Ziel ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Management- und Serviceprozesse bei GIP und Pro Vita. Im Abschlussbericht der DQS zur Rezertifizierung 2011 heißt es entsprechend: „Das Managementsystem wurde gegenüber 2010 insbesondere bei der Qualitätsmanagement-Dokumentation sowie in der Kundenbetreuung nachweislich verbessert.“

GIP- und Pro Vita-Geschäftsführer Marcus Carrasco-Thiatmar freut sich über die erfolgreiche Rezertifizierung und sieht beide Unternehmen auf dem richtigen Weg in die Zukunft: "Gerade in einer sich dynamisch entwickelnden Branche wie der häuslichen Intensivpflege spielen hohe Qualitätsstandards eine sehr wichtige Rolle. Hier sind GIP und Pro Vita als verantwortungsvolle Pflegedienste und Arbeitgeber gefordert, stetig Verbesserungspotentiale zu identifizieren und zu entwickeln. Das interne Qualitätsmanagementsystem sowie die jährliche, externe Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle."  

Nicht nur die DQS bescheinigt GIP und Pro Vita eine sehr gute Pflegequalität. Auch bei den externen Prüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) erhalten beide Pflegedienste regelmäßig Bestnoten. So erzielte die GIP bei den aktuellen MDK-Prüfungen in Berlin, Brandenburg und Dresden ausschließlich sehr gute Bewertungen. In den Kategorien „Pflegerische Leistungen“, „Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen“, „Dienstleistung und Organisation“ sowie „Befragung der Kunden“ wurden ausschließlich Höchstbewertungen zwischen 1,0 und 1,3 vergeben. Die Gesamtergebnisse der MDK-Prüfungen waren: Berlin 1,1 (sehr gut), Brandenburg 1,0 (sehr gut) sowie Sachsen 1,1 (sehr gut).

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GIP und die GIP Bayern stellen sich vor. Wir sind Experten für die Langzeitversorgung von intensivpflegebedürftigen und beatmungspflichtigen Menschen in der Häuslichkeit oder betreuten WGs. Mehr erfahren

  • Durch unser zertifiziertes Qualitätsmanagement stellen wir die hohe Qualität unserer Dienstleistungen sicher. Regelmäßig von unabhängiger Stelle geprüft. Mehr erfahren


Marginal Content

Wir sind für Sie da

Juliane Mehner
Leiterin Marketing
030/232 58 - 751
E-Mail schreiben

Unser soziales Engagement

Sie interessieren sich für das soziale Engagement der GIP? 

 

Jetzt informieren!

Diese Seite finden Sie unter:http://www.gip-intensivpflege.de/ueber-die-gip/pflegenews/gip-und-pro-vita-ueberzeugen-mit-sehr-guter-pflegequalitaet/GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH 2014