Mit der GIP "Zurück ins Leben"

Dankeschön an das ehemalige Pflegeteam Kuschke

Christian war durch einen Schlaganfall aus dem Arbeitsleben gerissen geworden. Dank der GIP kam er zurück ins Leben und ist nicht mehr intensivpflegebedürftig.

„Zurück ins Leben“, das Motto der GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH war für mich ein Hoffnungsschimmer, als ich mit Hilfe der GIP meinen Mann Christian Kuschke am 16. Februar 2011 aus der Intensiv-Reha nach Hause holen durfte. Durch einen Schlaganfall war er zum Schwerstpflegefall geworden. Die Ärzte machten mir keinen Mut.

Es war schwer, hat aber gelohnt

Die Mitarbeiter der GIP haben mich jedoch in der schweren Zeit aufgefangen und geholfen, meinen Mann wieder Schritt für Schritt ins Leben zurückzuholen.

Mit Kompetenz, persönlichem Engagement, Disziplin und Humor hat sich der gemeinsame Kampf um ein selbstbestimmtes Leben für meinen Mann gelohnt. 

Er ist wieder zurück im Leben.

Mein Mann war durch die Entfernung der Trachealkanüle kein Intensivpatient mehr. Das Pflegeteam musste sich am 20. März von uns verabschieden. Für uns ein neues Lebensgefühl. Plötzlich wieder zu zweit in der eigenen Wohnung, was für ein schönes Gefühl. Wir sind dankbar für jeden Tag, den wir gemeinsam erleben dürfen. Auch wenn es mit dem Laufen noch nicht so richtig klappen will, übt er akribisch jeden Tag am Rollator weiter.

 

Ein Danke ans GIP-Pflegeteam

 

Wir möchten uns deshalb herzlich bei unserem Pflegeteam und allen hilfsbereiten Mitarbeitern der GIP bedanken. Wir haben durch sie Hilfe und Zuversicht erhalten. Ein besonderer Dank gilt Krankenschwester Simone, die uns als Teamleiterin gleich in den ersten Stunden mit ihrem professionellen Wissen in der intensivmedizinischen Pflege mit Rat und Tat zur Seite stand.

Herzliches Dankeschön auch an den Krankenpfleger Rafael. Mit seinen ausgezeichneten Berufserfahrungen als Pfleger, sehr viel Humor und Herzlichkeit konnte er überzeugen. Kam er zum Dienst, strahlte mein Mann und die Schmerzen waren vergessen.

Natürlich möchten wir uns auch herzlich bei den Pflegern Johannes, Daniel und Tino für die sehr gute Arbeit bedanken, die sie in all den vielen Monaten hervorragend geleistet haben.

Wir wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute, viel Erfolg bei der täglichen Arbeit und natürlich viel Gesundheit.

Nochmals herzlichen Dank, Ursula und Christian Kuschke

Intensivpflege zu Hause

Jeder Mensch ist eng mit seinem eigenen Zuhause verwurzelt. In einer Pflegesituation nimmt das Bedürfnis nach einem bekannten und vertrauten Umfeld erfahrungsgemäß noch zu.

Mit unserer häuslichen Intensivpflege wollen wir Ihnen daher eine Alternative zum stationären Pflegeheim bieten, die einen tiefgreifenden Wandel in der Lebensumgebung vermeidet.

Mehr zur häuslichen Intensivpflege >

GIP häusliche Intensivpflege - Versorgungsformen Pflege erwachsener Patienten

Weitere News

Mehr aktuelle Nachrichten, Berichte und Informationen zu Veranstaltungen der GIP und GIP Bayern.

GIP-haeusliche-Intensivpflege-GIP-News-Teaser
GIP News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Job-News-Teaser
Job News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Patientenberichte-Teaser
Patientenberichte
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Termine-Teaser
GIP Termine