„Dreamnight at the Zoo“ 2018

Traumnacht für chronisch kranke und beeinträchtigte Kinder

Der Dresdner Zoo bringt bereits zum 10. Mal Kinderaugen zum Strahlen. Bei der diesjährigen „Dreamnight at the Zoo“ am 8. Juni 2018 von 17-20 Uhr gibt es für klein und groß wieder etwas zu staunen.

Viele fleißige und helfende Hände planen gerade wieder jede Menge Aktionen, um Kinderaugen zum Strahlen zu bringen und Eltern ein entspanntes Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Die kostenfreie Veranstaltung „Dreamnight at the Zoo“ richtet sich an Familien und Gruppen mit chronisch kranken, beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen und deren Geschwister. Ziel der Aktion ist eine ungestörte und unbeschwerte kleine Auszeit für diese Familien.  

 

Buntes Rahmenprogramm begleitet den Abend

Nicht fehlen dürfen natürlich die MediClowns, die am Ende auch wieder dafür sorgen, dass alle kleinen und großen Wünsche an bunten Luftballons in den Himmel aufsteigen. Der „Seifenblasen-Macher" überrascht mit schillernden Kunstwerken und auf dem Rollstuhl-Parcours kann die Geschicklichkeit auf vier Rädern getestet werden. Die gesamte Veranstaltung (inklusive Zooeintritt) ist ab 17 Uhr für die ganze Gruppe oder Familie (max. 8 Personen pro Familie) kostenlos. Sie müssen keinen Behindertennachweis und auch keine Kopie dieser Einladung vorlegen.

Zwei Gebärdendolmetscher helfen, dass auch hörgeschädigte kleine Gäste den Tierpflegern Löcher in den Bauch fragen und bei den Aufführungen des Zookaspers mitfiebern können. Familien, die diesen Extra-Service nutzen möchten, treffen sich bitte 17 Uhr an der Erdmännchen-Fotowand. 

Anmeldung zur Dreamnight

Fleißige Helfer freuen sich darauf, ein Strahlen in möglichst viele Kinderaugen zu zaubern. Zur besseren Planung der Veranstaltung bittet der Zoo darum, Namen und Anzahl der Teilnehmer (Erwachsene / Kinder) - max. 8 Teilnehmer pro Gruppe bzw. Familie - per E-Mail an kretschmer(at)zoo-dresden.de oder per Fax (0351-4780660) bis zum 2. Juni 2018 zu bestätigen. Es muss kein Behindertenausweis in Kopie beigefügt werden. 

Die Idee:

Mehr als 275 Zoos und Tierparks beteiligen sich an der weltweit durchgeführten Aktion "Dreamnight at the Zoo", aktuell sogar in Japan, Israel und Kanada. Die außerordentliche Idee, chronisch kranken und behinderten Kindern gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern einen ungestörten und unbeschwerlichen Zoobesuch zu ermöglichen, hat ihren Ursprung in den Niederlanden, wo 1996 die erste "Dreamnight at the Zoo" im Rotterdamer Zoo Blijdorp stattfand.

Mehr Infos unter: www.dreamnightatthezoo.nl Dort finden sich auch alle weiteren Zoos und Tierparks, die an der Aktion teilnehmen.

Weitere News

Mehr aktuelle Nachrichten, Berichte und Informationen zu Veranstaltungen der GIP und GIP Bayern.

GIP-haeusliche-Intensivpflege-GIP-News-Teaser
GIP News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Job-News-Teaser
Job News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Patientenberichte-Teaser
Patientenberichte
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Termine-Teaser
GIP Termine