Infektionschutz Handhygiene: Händwaschen und Händedesinfektion

Händehygiene in der Pflege und Einrichtungen des Gesundheitswesens

5. Mai: Inter­nationaler Tag der Hände­hygiene gewinnt in Corona-Zeiten einmal mehr an Bedeutung

Die richtige Hände­hygiene­ gehört zu den wichtigsten Infektions­präventions­maßnahmen. Sich in Zeiten von Corona ständig daran zu erinnern, ist wichtiger denn je. So hat auch der Internationale Tag der Händehygiene, englisch  World Day of Hand Hygiene, in diesem Jahr einen besonderen Stellenwert. Initiert wurde er 2009 von der Welt­gesundheits­organisation (WHO) und soll alljährlich die Aufmerk­samkeit des medizinischen Personals auf die Hände­hygiene lenken. Das Datum 5.5. symbolisiert dabei die fünf Finger an jeder Hand.

Das Motto: "Hände waschen - Leben retten", doch Handhygiene will gelernt sein...

"Hände waschen - Leben retten" lautet das Motto des unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) stehenden Welttags der Händehygiene. In Zeiten von Covid-19 ein Thema, das jedem bewusst und präsent sein sollte, ob in der Pflege oder auch in der breiten Öffentlichkeit. So möchten auch wir diesen Tag nutzen, um noch einmal auf wichtige und richtige Handhygieneregeln aufmerksam zu machen.

 

Richtige Handhygiene – das klingt einfach. Richtiges Händewaschen oder auch Desinfizieren erfordert allerdings ein sorgfältiges Vorgehen. Es zählt also nicht nur die Maßnahme an sich, sondern auch, sie richtig umzusetzen. Häufig werden die Hände beispielsweise nicht ausreichend lange eingeseift und insbesondere Handrücken, Daumen und Fingerspitzen vernachlässigt.

 

 

1. Richtiges Händewaschen

Eine der wichtigsten Handhygieneregregeln ist das regelmäßige und sorgfältige Händewaschen. Vor allem in einem pflegerischen Umfeld können Hände von Pflegenden zu gefährlichen Keim- und Infektionsüberträgern werden. Händewaschen senkt so tatsächlich die Häufigkeit von Infektionskrankheiten. Um eine ausreichende Wirkung beim Händewaschen zu erzielen, ist jedoch die richtige Methode entscheidend.

 

Wann und wie oft sollte die Händehygiene bzw. das Händewaschen  durchgeführt werden?

  • vor dem Essen
  • nach dem Toilettenbesuch
  • nach dem Niesen, Schnäuzen oder Husten
  • nach dem Kontakt mit Abfällen
  • stets beim Betreten der Häuslichkeit, der Arbeitsstätte, weiterer Örtlichkeiten (z.B. Hotel o. ä.)
  • nach Kontakt mit schmutzigen, kontaminierten Materialien (z. B. öffentliche Verkehrsmittel, Treppengeländer, Haltegriffe usw.)
  • nach dem Umgang mit Tieren
  • nach dem Besuch bei Kranken oder bei Kontakt mit Gegenständen von Kranken

 

Sorgfältiges Händewaschen in vier Schritten:

  1. Hände unter fließendes Wasser halten. Die Temperatur kann dabei je nach Wohlbefinden gewählt werden.
  2. Hände gründlich einseifen. Dabei nicht nur die Handinnenflächen, sondern auch den Handrücken, die Fingerzwischenräume, die Fingerspitzen, den Daumen, die Fingernägel und das Handgelenk reinigen! Hygienischer als Seifenstücke sind Flüssigseifen. Das Einreiben der Hände mit Seife sollte mindestens 30 Sekunden betragen.
  3. Hände unter klarem, fließenden Wasser gut abspühlen. Zum Schließen des Wasserhahns Ellenbogen oder Einmalhandtuch verwenden.
  4. Hände sorgfältig Abtrocknen, auch in den Fingerzwischenräumen. Dafür Einmalhandtücher verwenden.

 

Hinweis:  Im Pandemiefall sollten die Hände noch häufiger und gründlicher als sonst gewaschen werden!

 


2. Richtige Händedesinfektion


Für professionelle Pflegekräfte ist nicht nur das Händewaschen wichtig, sondern auch die hygienische Händedesinfektion. Eine Händedesinfektion außerhalb der Pflege ist grundsätzlich nicht erforderlich. Sollte der Bedarf bestehen, muss ein mindestens begrenzt viruzides Händedesinfektionsmittel eingesetzt werden.

 

Indikationen für die Händedesinfektion

  • vor Patientenkontakt
  • vor aseptischen Tätigkeiten
  • nach Kontakt mit potentiell infektiösen Materialien
  • nach Kontakt mit Oberflächen in unmittelbarer Umgebung des Patienten
  • nach Patientenkontakt.

 

Durchführung der Händedesinfektion

 

  1.  Desinfektionsmittel in ausreichender Menge (3 – 5 ml Händedesinfektionsmittel) in die trockene Hand geben.
  2.  Hände mindestens 30 Sekunden lang einreiben und dabei folgende Bewegungen einhalten:
  • Handfläche auf Handfläche inkl. Handgelenk reiben
  • Handflächen und Handrücken einreiben
  • Handfläche auf Handfläche mit verschränkten, gespreizten Fingern reiben
  • Außenseite der Finger auf gegenüberliegende Handflächen mit verschränkten Fingern reiben
  • kreisendes Reiben des rechten Daumens in der geschlossenen linken Handfläche und umgekehrt
  • kreisendes Reiben hin und her der geschlossenen Fingerkuppen der rechten Hand in der linken Handfläche und umgekehrt

 

Die Bewegungen eines jeden Schrittes sollten mindestens fünfmal wiederholt werden. Nach Beendigung aller Schritte werden die einzelnen Schritte bis zur angegebenen Einreibedauer wiederholt. Im Bedarfsfall kann erneut Händedesinfektionsmittel entnommen werden.

 

3. Richtige Hautpflege

Damit die Haut geschmeidigt bleibt, nicht austrocknet und keine Hautschäden entstehen, sollten auch Hautpflegemittel bzw. Hautlotionen regelmäßig verwendet werden Eine rückfettende, regenerierende Pflegelotion sollte bei individuellem Bedürfnis, am Arbeitsende und in der Freizeit in saubere, trockene Hände eingerieben werden.

 

Durchführung der Hautpflege

Und so geht es richtig: Eine kleine Menge des Pflegepräparats auf den Handrücken geben. Mit den Handrücken beider Hände die Lotion oder Creme gleichmäßig verteilen. Auch Fingerzwischenräume, Nagelfalze und Fingerkuppen sorgfältig einreiben. Den Rest des Präparats mit Waschbewegungen in die Haut einmassieren.

Weiterführende Informationen zur richtigen Handhygiene
Coronavirus 2019-nCoV: Symptome, Übertragung und Schutzmaßnahmen

Natürlich sind im Rahmen der Corona-Pandemie neben einer entsprechenden Handhygiene weitere Schutzmaßnahmen zu beachten.

Mehr erfahren >

Weitere News

Mehr aktuelle Nachrichten, Berichte und Informationen zu Veranstaltungen der GIP und GIP Bayern.

GIP-haeusliche-Intensivpflege-GIP-News-Teaser
GIP News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Job-News-Teaser
Job News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Patientenberichte-Teaser
Patientenberichte
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Termine-Teaser
GIP Termine