Pflege am Limit: Corona-Pandemie verstärkt Pflexit

Corona-Pandemie: Viele Pflegekräfte überlegen Jobwechsel oder Ausstieg aus der Pflege

Aktuelle DBfK-Umfrage als Warnung an die Politik

Corona wirkt auf viele Trends in unserer Gesellschaft wie ein Katalysator. Das betrifft leider auch die Unzufriedenheit von Fachkräften in der Pflege, die seit dem Start der Pandemie stärker als je zuvor an ihrer körperlichen und seelischen Belastungsgrenze arbeiten. Die Folge: Viele Pflegkräfte sind nicht nur coronamüde, sondern auch berufsmüde! Rund ein Drittel der Pflegefachkräfte spielt mittlerweile häufig mit dem Gedanken, ganz aus dem Pflegeberuf auszusteigen. Zu diesem warnenden Ergebnis kommt eine bundesweite Umfrage des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) unter rund 3.600 Pflegekräften, die vom 1. bis 31. Dezember 2020 durchgeführt wurde.

Überlastung, wenig Tests, mangelnde Schutzausrüstung

Als wichtige Gründe für ihre häufigen Ausstiegsüberlegungen nennen die Pflegefachkräfte, Überlastung im Job, keine oder zu wenige Corona-Tests sowie mangelnde Persönliche Schutzausrüstung (PSA). Und das, obwohl die Politik – sei es bei Schutzausrüstung oder bei Corona-Tests – immer wieder Verbesserungen ankündigte.

 

Viele berufliche Pflegende haben damit verbunden Angst vor einer Ansteckung mit Sars-CoV-2. Wobei es ihnen weniger um eine mögliche eigene Infektion mit dem Coronavirus geht, als vielmehr um die Ansteckung von Familienangehörigen oder gepflegten Patienten. Bei steigenden Fallzahlen befürchten Pflegekräfte zudem den Ausfall von infizierten Kolleg*innen, was durch den ohnehin schon bestehenden Fachkräftemangel zu unzureichender Pflege führen könnte.

 

Und noch ein weiteres Problem nimmt immer mehr an Bedeutung zu: Die Aufarbeitung des in der Corona-Krise Erlebten. Hier kann laut Umfrage nur etwa ein Drittel der Pflegefachkräfte aus psychosoziale Hilfsangebote zugreifen. Viele fühlen sich im Stich gelassen.

 

Jobwechsel oder Ausstieg aus der Pflege

In ihrer Unzufriedenheit und aufgrund der Arbeitsbedingungen in der Corona-Pandemie sehen zahlreiche Pflegekräfte nur zwei Optionen: Entweder den Arbeitgeber wechseln oder ganz aus der Pflege aussteigen. Fast ein Drittel der Pflegenden denkt häufig darüber nach, den Arbeitgeber wechseln. Ebenfalls rund 33 Prozent überlegen, ganz aus dem Pflegeberuf auszusteigen.

 

Das Fazit der DBfK-Umfrage ist daher Warnung und Hilferuf zugleich:


"Diese Umfragewerte zeigen eine Entwicklung, die sich in der Corona-Pandemie mit all ihren Zumutungen, Belastungen und Ängsten für beruflich Pflegende – aber auch mit allen Enttäuschungen oder ausbleibende echte Wertschätzung und nachhaltige Verbesserung der Arbeitsbedingungen – beschleunigt hat: einen drohenden Aderlass, ein Ausbluten der Pflege und damit eine Verschärfung des ohnehin bestehenden Personalmangels dahingehend, dass die Versorgung der zu Pflegenden in Gefahr gerät bzw. endgültig zusammenbricht. Das bestehende System hat sämtliche Belastungsgrenzen ausgereizt. Höchste Zeit, entschieden gegenzusteuern: jetzt!"

 

Klare Forderungen an die Pflegepolitik

Um diesen gefährlichen Trend aufzuhalten oder zumindest abzubremsen, richtet DBfK-Präsidentin Christel Bienstein klare Forderungen an die Politik. Sie solle einerseits bestehende Testlücken schließen und fehlende Persönliche Schutzausrüstung bereitstellen, auf der anderen Seite aber langfristig für bessere Arbeitsbedingungen sowie eine bessere Vergütung sorgen.

 

Unsere Quellen und mehr Informationen:
Umsteigen statt Aussteigen

Weniger Stress, weniger Corona-Risiko, mehr Zeit für die Pflege und den Patienten. Aktuelle Stellenangebote in der ambulanten außerklinischen Intensivpflege bei der GIP und der GIP Bayern findest Du in unserer Pflege-Jobbörse.

 

Oder bewirb Dich einfach initiativ bei uns über unser Online-Formular oder per Whats-App an 0152 22858652.

Weitere News

Mehr aktuelle Nachrichten, Berichte und Informationen zu Veranstaltungen der GIP und GIP Bayern.

GIP-haeusliche-Intensivpflege-GIP-News-Teaser
GIP News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Job-News-Teaser
Job News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Patientenberichte-Teaser
Patientenberichte
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Termine-Teaser
GIP Termine