Vielen reicht es: Gerade jüngere Pflegekräfte wollen raus aus der Pflege

69 Prozent aller Pflegekräfte denken übers Aufhören nach

Pflege-Impfpflicht nur für wenige Hauptgrund für Suche nach einem neuen Job

Aktuell wird viel über die Corona-Impfpflicht in der Pflege und ihre Folgen für die Personalsituation diskutiert. Diese Diskussion geht aber am Thema vorbei. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter Pflegekräften. Denn viele Kräfte aus der Alten- und Krankenpflege suchen nicht wegen der Impfpflicht nach einem neuen Job, sondern wegen der weiter hohen Arbeitsbelastung und wegen schlechter Bezahlung. Besonders alarmierend ist, dass gerade viele jüngere Pflegekräfte in der Pflegebranche keine Perspektive mehr für sich sehen.

Die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Umfrage auf einen Blick

 

  • 69 Prozent aller Pflegekräfte denken oft oder gelegentlich darüber nach, ihren Pflegejob an den Nagel zu hängen.
  • Bei Pflegekräften, die die nötige Zusatzqualifikation für den Einsatz auf einer Intensivstation besitzen, denken sogar 80 Prozent über die Aufgabe ihres Jobs nach.
  • 28 Prozent der befragten Pflegekräfte sucht derzeit aktiv nach einer neuen Stelle.
  • 16 Prozent wollen ganz aus dem Gesundheitsweisen aussteigen.
  • 12 Prozent suchen nach einer anderen Tätigkeit im Gesundheitswesen.
  • Vor allem jüngere Pflegekräfte zwischen 18 und 34 Jahren möchten raus aus der Pflege. 34 Prozent von ihnen ist auf der Suche nach einer anderen Tätigkeit.

 

 

Warum denken so viele Pflegekräfte über einen Jobwechsel und die Kündigung ihres aktuellen Pflegejobs nach?

 

  • 49 Prozent nannten die hohe Arbeitsbelastung.
  • 39 Prozent sind mit ihrem Gehalt unzufrieden.
  • 25 Prozent nannten die Arbeitszeiten als Grund für einen Jobwechsel, 23 Prozent den andauernden Personalmangel und 20 Prozent die fehlende Anerkennung im Beruf.
  • 15 Prozent bemängelten, dass sie zu wenig Zeit für die Patienten hätten.
  • Nur 5 Prozent sehen die pandemiebedingten Arbeitsbedingungen und die damit verbundene, einrichtungsbezogene Impfpflicht als Grund für das Aufgeben ihres Jobs. Speziell bei den Ungeimpften sieht das allerdings etwas anders aus. Hier wollen sechs von zehn aus der Pflege aussteigen.

 

Wie stehen die Pflegekräfte zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht?

 

Auch das wurde im Rahmen der Umfrage ermittelt. Das Ergebnis:

  • 49 Prozent befürworten die Pflege-Impfpflicht.
  • 44 Prozent sind dagegen.
  • 7 Prozent gaben an, unentschlossen zu sein.

Eine hohe Zustimmung sieht anders aus.

 

Über die Umfrage
  • Die Umfrage wurde im Auftrag der Jobsuchmaschine indeed durch das Meinungsforschungsinstitut YouGov durchgeführt.
  • Befragt wurden 500 Beschäftigte aus der Pflege.
  • Davon gaben 91 Prozent an, geimpft zu sein.

Weitere News

Mehr aktuelle Nachrichten, Berichte und Informationen zu Veranstaltungen der GIP und GIP Bayern.

GIP-haeusliche-Intensivpflege-GIP-News-Teaser
GIP News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Job-News-Teaser
Job News
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Patientenberichte-Teaser
Patientenberichte
GIP-haeusliche-Intensivpflege-Termine-Teaser
GIP Termine