Ihr Intensivpflegedienst in Sachsen-Anhalt

Willkommen bei der GIP

Als Intensivpflegedienst versorgt die GIP in ganz Sachsen-Anhalt pflegebedürftige Kinder sowie Erwachsene im eigenen Zuhause.

Kinderintensivpflegedienst Sachsen-Anhalt

Wir sind für Sie da

Unsere kleinen Patienten liegen uns besonders am Herzen. Vertrauen Sie auf unsere ambulante Intensivpflege.

Wir sind dort, wo Sie uns brauchen

In Sachsen-Anhalt oder auch bundesweit

Ob in Magdeburg, Halle, Dessau, Lutherstadt Wittenberg, Halberstadt, Weißenfels, Stendal, Bitterfeld oder einem anderen Ort - wir sind in ganz Sachsen-Anhalt für Sie da und übernehmen als spezialisierter Intensivpflegedienst gern Ihre Versorgung zu Hause oder in einer betreuten Wohngemeinschaft.

Als spezialisierter Intensivpflegedienst übernehmen wir gern Ihre Versorgung in ganz Sachsen-Anhalt

 

Natürlich können Sie uns auch für jeden anderen Ort in Sachsen-Anhalt oder auch Deutschland anfragen. Wo auch immer Sie unsere Unterstützung brauchen – wir sind vor Ort!

Versorgte Krankheitsbilder und medizinische Indikationen unserer Intensivpflege in Sachsen-Anhalt

mappeMedizinische Indikationen
  • Invasive oder nicht-invasive Beatmung | Heimbeatmung
  • Tracheotomie | Absaugpflichtigkeit
  • Sauerstoffpflichtigkeit
  • PEG-Versorgung (perkutane endoskopische Gastrostomie)
  • PEJ-Versorgung (perkutane endoskopische Jejunostomie)
  • Parenterale Ernährung/Portversorgung
  • Notwendigkeit einer permanenten Überwachung von Vitalparametern
mappeTypische Krankheitsbilder
  • COPD
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Muskeldystrophie
  • Muskelatrophie
  • Morbus Duchenne
  • Spinale Muskelatrophie (SMA)
  • Erworbene Hirnschädigungen
  • Multiple Sklerose | MS
  • Wachkoma
  • Locked-In-Syndrom
  • Apallisches Syndrom
  • Infantile Zerebralparese
  • Critical-Illness-Syndrom
  • Halsmarklähmungen
  • Tumorbedingte Erkrankungen
  • Gendefekte
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Morbus Pompe
  • Mukoviszidose
mappeSpeziell in der Kinderintensivpflege
  • Angeborene oder erworbene Hirnschädigungen, z. B. nach Ertrinkungsunfall
  • Folgen der Frühgeburtlichkeit, z. B. Bronchopulmonale Dysplasien oder Bradykardie-Apnoe-Syndrom
  • Angeborene Syndrome und Fehlbildungen, z. B. Pierre-Robin-Sequenz oder Joubert-Syndrom
Wir beraten Sie gern

auch in Ihrem spezifischen Versorgungsfall.

GIP häusliche Intensivpflege - Kontakt Teamleitung Case Management
In Sachsen-Anhalt oder bundesweit

Bundesweites Case Management

Tel. 030/232 58-500

icon-button-whatsapp-whiteicon-button-mail-whiteicon-button-phone-white

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns ganz bequem eine Mail über unser Online-Formular und wir rufen Sie zurück.

Ihre Pflegeanfrage online
GIP-Intensivpflege-Erwachsene-Home-Teaser
Intensivpflege für Erwachsene
GIP-Intensivpflege-Kinder-Home-Teaser
Intensivpflege für Kinder
GIP-Intensivpflege-Wohngemeinschaft-Home-Teaser
Bundesweite Wohngemeinschaften